Kostenfreier Versand ab einen Bestellwert von 129€6 Monate GarantieKauf auf Rechnung

Das Handy ist weg und du hast keine Idee, wo es sein könnte? Womöglich wurde es sogar gestohlen? Ist es möglich, in solchen Fällen das Handy zu orten und wiederzufinden? Welche Möglichkeiten gibt es, um das Handy zu orten? Fotos, Videos und sensible Daten womöglich in falschen Händen? Gar nicht auszudenken, wenn alle Daten weg wären. Doch erst einmal langsam und sich auf die Suche nach dem Gerät gegeben. Welche Möglichkeiten sich dir bieten, das Handy zu orten, erläutern wir dir in unserem Beitrag.

Dank diverser Bordmittel, die dein Handy von Herstellerseite beinhaltet, lassen sich iPhone und Android-Smartphones recht unkompliziert orten. Apple setzt dabei auf die iCloud und Google auf eine eigene Handy-Ortungs-App. Zudem bietet der App-Markt viele Ortungs-Apps, mit denen du dein Handy suchen kannst.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass du im Vorfeld die Ortungsfunktion bei deinem Gerät aktivierst – denn nur so ist es möglich. Die Handyortung kann von einem anderen Smartphone oder einem PC aus durchgeführt werden. Es ist unerheblich, ob GPS auf dem verschwundenen Handy aktiviert ist oder nicht, da bei der Ortung verschiedene Funktionen durchgeführt werden. Mobilfunkstationen und auch WLAN-Daten fließen bei der Handysuche ebenfalls mit ein. Ist das Smartphone ausgeschaltet, zeigt die Ortung den zuletzt bekannten Standort des Gerätes an.

Das Android-Handy orten

Auch Android-Geräte haben die Ortungsfunktion fest eingebaut. Du musst also mit deinem Google-Konto auf dem Gerät eingeloggt sein und die Standortermittlung aktiviert haben. Je nach Android-Version unterscheidet sich der Suchweg. Klicke „Google-Einstellungen“ an oder tippe auf den Punkt „Einstellungen/Google“ und anschließend auf „Standort“ beziehungsweise auf den Eintrag „Sicherheit & Standort“. Hier aktivierst du „Ortung mit hoher Genauigkeit“. Nach der Suche sollte der letzte Standort deines Android-Geräts auf dem Monitor erscheinen.

Ist dein Handy nicht mehr auffindbar, solltest du deine Daten wie Bilder, Videos und Nachrichten löschen. Dies geht auch aus der Ferne. Wähle „Sperren“ aus und du kannst das Display deines Android-Smartphones mit einem Passwort vor den unbefugten Zugriffen schützen.

Das iPhone orten

Um dein iPhone suchen zu können, muss die Funktion der Handyortung im Vorfeld aktiviert werden. Die iPhone-Ortung läuft über die iCloud und erfordert somit das zentrale Apple-Benutzerkonto. Unter den „Einstellungen“ findest du den Punkt „iCloud“ und darunter den Eintrag „Mein iPhone suchen“. Nun sollte der Dienst dir den zuletzt bekannten Standort deines iPhones auf einer Karte anzeigen.

Bist du dir sicher, dass du dein Handy verloren hast oder es gestohlen wurde, klicke „Modus verloren“ an und sperre nachträglich den PIN-Code deines Geräts. Zudem kannst du eine Telefonnummer und eine Nachricht eingeben, die auf dem Display des iPhones angezeigt wird. Im Falle, dass das Handy offline ist, kannst du die Nachverfolgung einschalten, so dass du per Mail benachrichtigt wirst, wenn das Gerät online geht.

iPhone löschen

Deine persönlichen Daten, Bilder und Videos gehören natürlich nicht in fremde Hände. Bleibt dein Handy trotz der Nachricht unauffindbar, solltest du den Punkt „iPhone löschen“ auswählen. Dabei wird dein Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, wodurch du verhinderst, dass Unbefugte an deine persönlichen Daten kommen. Sollte das iPhone doch auftauchen, ist ein Backup auf jeden Fall sinnvoll. Dieses spielst du auf dein Gerät auf und schon hast du wieder alle deine persönlichen Daten.

Das solltest du wissen

Fakt ist: Die Handy-Ortungsfunktion ist im Falle eines Verlusts praktisch. Doch es gibt auch einen Nachteil: Die Ortung läuft über Google, Microsoft und Apple, wodurch du deine Standortdaten den Unternehmen mitteilst. Wenn dir Datenschutz wichtig ist, dann solltest du die Funktion nicht aktivieren.

Zahlungsmethoden Onlineshop
Schließen
Wir sind trotz Lockdowns für Dich da und reparieren Dein Handy, Tablet oder Deine Smartwatch!
+