Kostenfreier Versand ab einen Bestellwert von 129€12 Monate GarantieKauf auf Rechnung

Die Abkürzung „QR“ steht für „Quick Respone“, was übersetzt so viel heißt wie „Schnelle Antwort“. Bei dem QR Code handelt es sich um eine zweidimensionale Form des Barcodes, der entwickelt wurde, um die Logistikprozesse in der Autoindustrie zu verbessern. Mittlerweile werden die QR-Codes zur Verschlüsselung von:

  • Visitenkarten
  • Internetseiten
  • Terminen aus dem Kalender
  • Telefonnummern und
  • Diversen Informationen

verwendet.

Wie funktionieren QR Codes?

Der QR Code besteht aus einer Vielzahl von weißen und schwarzen Linien und Punkten in einer quadratischen Matrix. Die digitalen Pixel und Linien enthalten die Informationen in codierter Form. In drei von insgesamt vier Ecken ist ein Quadrat, an dem sich der QR-Code-Scanner orientiert. Dadurch wird der Code unabhängig von der Ausrichtung korrekt gelesen.

Kommt es doch zu einem Lesefehler, enthält der Code eine Fehlerkompensation, die dafür sorgt, dass die enthaltenen Informationen lesbar sind, auch wenn bis zu 30 Prozent der Grafik nicht mehr lesbar sind.

Vorteil der kleinen verpixelten Codes ist, dass sie fast überall aufgedruckt und dargestellt werden können. Auf kleinstem Raum können viele Informationen mitgeteilt werden und das aufwändige Eintippen der Webadresse oder anderer Daten entfällt. Beim Scannen des QR Codes mit dem Smartphone werden automatisch die hinterlegten Daten abgerufen. Bei einer URL im QR Code wird direkt die Webseite aufgerufen.

Scannen mit Android-Geräten – so funktioniert’s

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen QR Code zu scannen. Welche dies sind, stellen wir dir in diesem Abschnitt vor.

QR Code bei Android-Geräten lesen mit der Kamera-App

Jedes Smartphone verfügt über die Kamera-App und mit dieser kannst du nicht nur Bilder machen oder Videos drehen, sondern auch einen QR Code scannen. Bei Android-Geräten drückst du zweimal hintereinander die Ein-/Aus-Taste des Smartphones, wodurch die Kamera startet. Wichtig ist, dass du in den Einstellungen der Kamera die Funktion „QR-Codes scannen“ aktiviert hast.

Richte die Hauptkamera auf den QR Code und halte das Handy dabei still. Die Kamera liest den QR Code automatisch und öffnet ein Popup-Fenster. Dieses beinhaltet erste Informationen zum Inhalt des Codes.

QR Code scannen über die Schnelleinstellung bei Samsung-Geräten

Ziehe die Statusleiste mit zwei Fingern nach unten und tippe den eingeblendeten QR-Scanner an. Ist die Funktion nicht ersichtlich, wische auf deinem Smartphone nach rechts oder links, um diese Funktionalität zu sehen.

Scannen mit Hilfe einer App

Im Google Play Store gibt es verschiedene Apps im Angebot, mit denen die QR Codes gescannt werden können. Nach der Installation einer dieser – häufig kostenlosen – Apps brauchst du diese nur zu starten, die Kamera auf den QR Code zu richten und alles weitere macht die App.

Vor allem neuere Geräte verfügen häufig über eine in die Kamera integrierte QR-Code—App, so dass es in dem Fall nicht notwendig ist, eine App zu installieren. So kannst du prüfen, ob dein Smartphone den QR Code-Scanner integriert hat:

Öffne die Kamera-App und richte die Kamera deines Smartphones auf einen QR-Code. Erkennt das Smartphone den Code, verfügt es über die Lesefunktion für QR Codes.

QR Codes scannen mit dem iPhone

Die Funktion QR Codes zu scannen, ist bei den Apple-Geräten bereits vorinstalliert. Zum Scannen eines QR Codes öffnest du die Kamera-App und richtest die Kamera auf den QR Code. Die Software erkennt den Code automatisch und blendet dir die entsprechenden Informationen vor. Tippst du darauf, öffnet sich der Inhalt.

Aus aktuellem Anlass: Die QR Codes von Impfzertifikaten oder den Corona-Schnelltest-Zertifikaten lassen sich mit den herkömmlichen QR Codes nicht richtig lesen. Diese lassen sich einfacher und besser beispielsweise mit der Corona-Warn-App oder anderen Corona-Apps lesen.

Zahlungsmethoden Onlineshop
Menü