Kostenfreier Versand ab einen Bestellwert von 129€6 Monate GarantieKauf auf Rechnung

Seit der vergangenen Woche ist für Apple-Nutzer wieder Update-Zeit. Apple hat die neuen Betriebssysteme iOS 14 und iPadOS 14 auf den Markt gebracht. Mit dem neuen, aktualisierten Apple-Betriebssystem sollen den Usern viele praktische Neuerungen und ein neuer Look zur Verfügung stehen. Neben Bild-in-Bild-Funktionen, Homescreens und einer neuen Ansicht von Siri stehen für das iPhone und das iPad viele weitere Features zur Verfügung. Doch erhalten alle Geräte das Update? Oder sind es nur „erlesene“ iPhones, die mit dem neuen Betriebssystem bestückt werden? Die Antwort ist sehr positiv, denn: Alle Modelle ab iPhone 6s und iPhone SE aus dem Jahr 2016 sowie die neuen Geräte wie iPhone SE aus 2020 und das iPhone 11 Pro erhalten die große OS-Aktualisierung.

Welche Funktionen bringt iOS 14 mit sich?

Das erwartet dich als Nutzer von iOS 14 auf deinem iPhone:

  • Neuer Homescreen
  • Die Bild-in-Bild-Funktion
    Mit dieser Funktion ist es ab sofort möglich, ein Video weiter anzuschauen, während parallel eine andere App offen ist.
Update iOS 14 für Apple
  • Neue Widgets. Diese kannst du zwischen deinen Apps anordnen wie du möchtest. Im Gegensatz zu Android ist es allerdings auch mit dem neuen iOS 14 Update nicht möglich, die Apps ganz nach belieben zu platzieren. So ordnen sich diese immer noch automatisch von oben nach unten an.
Neues iOS 14 Update
  • Neue App-Mediathek. Dort kannst du deine unbenutzten Apps lagern.
  • Das Handy wird zum Autoschlüssel
    In der Wallet App von iOS 14 können Nutzer einen digitalen Autoschlüssel für das eigene Fahrzeug abspeichern. Das heißt, mit dem iPhone kann das Auto geöffnet werden, der normale Autoschlüssel kann zu Hause in der Schublade bleiben. Um die Autotür zu öffnen, müssen die Apple-Nutzer nur das iPhone in der Nähe der Autotür halten. Auch mit der Apple Watch funktioniert dieses Feature.
  • Siri im neuen Look und um einiges schlauer
    Mit iOS 14 wurde Siri nicht nur weiterentwickelt, sondern erhält auch einen neuen Look, mit dem Informationen schneller abgerufen werden können. Angenehm bei dieser Neuerung: Ruft man den Sprachassistenten auf, ist dieser nur noch als ein kleiner runder Punkt am unteren Bildschirmrand sichtbar.

Was bedeuten der rote und der grüne Punkt im Display?

Unter dem neuen iOS 14 gibt es eine neue Funktionalität zum Schutz der Privatsphäre. Eine aktive Kamera oder ein aktives Mikrofon werden durch farbige Punkte in der Menüzeile angezeigt. Bei den früheren Versionen alarmierte bereits ein rotes Mikro-Signal auf der linken Seite darüber, dass im Hintergrund ein Mikrofon aktiv ist. Bei der neuen Version weist ein orangefarbener Punkt darauf hin, dass eine Aufnahme läuft.

Die Wahl der Farbe Orange hat den Nachteil, dass von manchen Nutzern der Punkt als gelber oder roter Punkt gedeutet wird.

Ist die Kamera im Hintergrund aktiv, weist ein grüner kleiner Punkt auf dem Display darauf hin. Der Gedanke hinter diesem Feature: Das Mikro-Symbol ist nur ersichtlich, wenn du die App verlässt, beispielsweise in eine andere App oder auf den Homescreen wechselst. Der grüne Punkt hingegen ist bereits in der Aufnahme-App ersichtlich und bleibt auch bei einem App-Wechsel sichtbar.

Abgeleitet wurde diese Punkte-Funktionalität wohl von der Signal-LED bei dem Macbook oder dem iMac. Denn hier signalisiert bereits seit einiger Zeit ein grünes Leuchtsignal darauf hin, dass die Kamera aktiviert ist.

Durch die Funktionalität soll die Privatsphäre des Nutzers besser geschützt werden. Nutzt du zum Beispiel eine Kamera-App, die die Kamera oder das Mikro im Hintergrund aktiviert, erscheinen der grüne oder rote Punkt auf dem Display. In dem Fall ist das Punktesystem eine sehr gute Kontrollmöglichkeit für dich als Apple-Nutzer.

 

Für welche Geräte ist iOS 14 verfügbar?

  • iPhone 11 Pro Max
  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11
  • iPhone XS Max
  • iPhone XS
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 8
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 6
  • iPhone SE in der 1. Generation
  • iPhone SE in der 2. Generation
  • iPod Touch in der 7. Generation
Schließen